Online Ticket Bestellung

Persönliche Angaben
(Bitte geben Sie Ihre Adresse an.)
Aktuelle Infos zu Konzerten und Sonderangebote
Veranstaltung
Karten

Anzahl der Tickets:

Bemerkungen

Fr, 01.07.22

19:30 Uhr


€ 32 ,-

ABGESAGT - FADO aus Portugal: Mísia – „Mísia and her poets“

grande dame des fado mit zeitgenössisch eindrücklicher poesie – speziell für sie und ihre stimme verfasst

wegen Erkrankung der Künstlerin abgesagt!

 

Die Grande Dame des portugiesischen Nationalgesangs interpretiert in ihrer neuesten Show das reiche Repertoire des traditionellen Fado in besonderer Art. Mísia, seit 25 Jahren weltweit anerkannte Fado-Vokalistin und -Pionierin, schmückt die Klänge durch Poesie, die speziell für ihre Stimme von den bedeutendsten zeitgenössischen Dichter_innen geschrieben wurden.

 

Mísia – voc; Fabrizio Romano – piano, Musikalische Leitung

 

          

Sa, 02.07.22

19:30 Uhr


€ 28 ,-
Spot on ...

Im Rampenlicht: Wladigeroff Brothers & Friends: Ekaterina Wladigerova • Jessika Slavik • Dominik Nostitz • Patrik Kessler • Carlo Lorenzi • Special Guest: Gerti Drassl

jazzmusiker innovativ mit familien-erbe und esprit im genre übergreifenden begeisterungsfähigen miteinander

Mit ihrer innovativen Musik-Sprache und Eigenkompositionen auf fünf Alben sind Alexander und Konstantin Wladigeroff in der Wiener Szene als Jazzmusiker seit zwei Jahrzehnten gefragt. Geboren und aufgewachsen in Bulgarien mit 120-jähriger Familien-Musikgeschichte forcieren sie im Ensemble Projekte, die Folklore, Klassik, Jazz in Weltmusik adeln.

 

Alexander Wladigeroff – flügelhorn, trp; Konstantin Wladigeroff – piano, kl; Ekaterina Wladigerova – piano; Jessika Slavik – voc; Dominik Nostitz - voc, git; Patrik Kessler – double bass; Carlo Lorenzi – drums; Special Guest: Gerti Drassl – Erzähler

So, 03.07.22

11:00 Uhr


€ 9 ,-

Herbert & Mimi – „Herbert und Mimi machen Ferien“

kinder! programm – ein verrücktes abenteuer mit sprühendem witz und turbo-tempo, ab 3+

Das blaue Meer. Die stolzen Berge. Endlich sind die ersehnten Ferien da. Und nun sind Herbert und Mimi auf Entdeckungsreise in einem fremden Land. Aber nichts ist so, wie es im Urlaub eigentlich sein sollte. Statt der wohlverdienten Ruhe lauern widerspenstige Angelruten, wunderliche Koffer und uneinsichtige Enten. Wie soll man sich da bloß erholen!

 

Von und mit Helga Jud und Manfred Unterluggauer

Mo, 04.07.22

19:30 Uhr


Eintritt frei!

Acousticclub und WIENXTRA-soundbase

offene bühne für songwriter_innen & unplugged bands

Neue Gesichter & Stimmen, schöne & schräge Songs: Die Veranstaltungsreihe von WIENXTRA-soundbase präsentiert junge Musiker_innen und Bands unplugged. Je zehn Minuten haben die zehn Künstler_innen Zeit, um mit ihrer Musik zu überzeugen. Anmeldung für Musiker_innen unter soundbase.at

 

Philip Stoeckenius – Moderation

Di, 05.07.22

19:30 Uhr


€ 25 ,-

klezmer reloaded extended – „New Klezmer“

jüdische musik vermischt mit jazz, salsa, tango und mehr – angekratzt, aufgeraut und vierfach spannungsgeladen

Jüdische Musik aus dem (Süd-)Osten Europas mit Jazz, Salsa, Tango – ist der Stil, in dem noch der fröhlichste Tanz mit einer Träne im Auge interpretiert werden darf. Vom Duo luxuriös erweitert, spielen Alexander Shevchenko, Maciej Golebiowski, Christoph Petschina und Peter Rosmanith ernsthaft mit Humor und melancholischer Leichtigkeit ihre Virtuosität aus.

 

Alexander Shevchenko – acc; Maciej Golebiowski – klarinetten, duduk; Christoph Petschina – bässe; Peter Rosmanith – perc

Mi, 06.07.22

19:30 Uhr


€ 28 ,-
Spot on ...

Im Rampenlicht: Wolfram Berger – „speziell heute abend ...“ WBO wolfi berger orchester – Mit: Oskar Aichinger • Peter Havlicek • Bertl Mayer • Peter Rosmanith • Nikolai Tunkowitsch • Guest: Traude Holzer

fulminant unterhaltsames multi-talent mit eigenem orchester auf jazzig wienerisch literarischem streifzug

Aus einem fulminanten Geburtstagskonzert mit Lieblingsmusikern entstanden, fächert Sänger und Schauspieler Wolfram Berger mit „seinem“ Orchester sowie Vokalistin Traude Holzer Klang und Wort in alle Richtungen auf. Der Bogen reicht vom Canzone, Tango, Jazz bis zu Wienerlied und so ... Geistreiches aus unterschiedlichster Feder rundet das Gesamtkunstwerk ab.

 

Wolfram Berger – voc, rezitation; Oskar Aichinger – piano, voc; Peter Havlicek – k-git; Bertl Mayer – mundharmonika; Peter Rosmanith – perc, hang; Nikolai Tunkowitsch – violine; Traude Holzer – voc

Do, 07.07.22

19:30 Uhr


€ 26 ,-
Theater am Spittelberg

Gesangskapelle Hermann – „Die Jubiläumsrevue“

die wohl schönste boygroup im satirisch volksnahen männergesang – a cappella reif für glamouröse feierlaune

Unglaubliche zehn Jahre ist es her, dass sich ein paar leidenschaftliche Sänger in der Wiener Hermanngasse zusammenfanden. Zum Geburtstag zünden die Hermänner eine glamouröse Show mit alten Hits und neuen Liedern, untermalt von intimen Anekdoten aus dem Pop-Business. Als Zugabe überraschen sie mit wilden Choreografien und akrobatischen Einlagen.

 

Simon Gramberger, Simon Scharinger, Joachim Rigler, Stephan Wohlmuth, Bernhard Höchtel – voc

Fr, 08.07.22

19:30 Uhr


€ 28 ,-

Ulli Bäer & Matthias Kempf & Andy Baum – „Weu’s woa is!“

drei austropopper der sonderklasse mit handgemachten liedern und ausgeborgtem inklusive hits und anekdoten

Ulli Bäer, Matthias Kempf und Andy Baum kennen und schätzen einander seit Jahren. Seit 2019 spielen sie gemeinsame Konzerte. Geplant waren ursprünglich nur einige wenige „Abende zu dritt“, nun geht das Trio ins vierte Jahr. Zu groß sind die gegenseitige Neugier und Freude auf immer neue Interpretationen und das gemeinsame Entdecken nicht so bekannter Werke.

 

Ulli Bäer – git, voc; Matthias Kempf – git, voc; Andy Baum – git, voc, bass, cajon

Sa, 09.07.22

19:30 Uhr


€ 25 ,-

Izethekeli Band

afro fusion sounds and dance, imbube, folk, roots aus der überlieferung der afrikanischen ahnen – mitreißend modern

Diese musikalischen Botschafter knistern vor Energie und feiern das Leben mit der afrikanischen Philosophie des „Ubuntu“ – „Ich bin, weil wir sind“. In einem mitreißend modernen Mix aus Afro-Fusion, Imbube und Folk interpretiert die Izethekeli Band A-cappella-Gesänge, Rhythmen und Tänze ihrer Ahnen neu. Stillsitzen unmöglich!

 

Blessings Nqo Nkomo („Insingizi“ und „MoZuluArt“) – voc; Jonathan Wise – voc, git; Roben Mlauziaka Mamozi – voc; Chris Beeraka Jimi D. – git; Djakali Kone („Kobalo“, Projekte mit Wolfgang Puschnig, Sigi Finkel, André Heller) – perc, kora; Florian Heinisch – bass

So, 10.07.22

11:00 Uhr


€ 9 ,-

AUSVERKAUFT - Dr. Bubbles – „Riesenseifenblasen-Show“

kinder! programm – schillernd poetische magie vom guinness-weltrekordhalter, ab 3+

Aramis Gehberger alias Dr. Bubbles erschafft mit seinen unfassbar großen Riesenseifenblasen alles Denkbare und Undenkbare. Zu Musik, anfangs zart und romantisch, entwickelt sich die Show zum eindrucksvollen Spektakel. Und das Publikum staunt fasziniert über Seifenblasen mit Rauch, Seifenblasen in Seifenblasen, Seifenblasen mit den Händen geformt ...

 

Von und mit Aramis Gehberger

Mi, 13.07.22

19:30 Uhr


€ 26 ,-
Spot on ...

Im Rampenlicht: Nikola Zarić & Friends: Efe Turumtay • Evgenia Pavlova • Antonina Goncharenko • Konstantin Zelenin – „Im neuen Quintett“

akkordeon-meister in temperamentvoller perfektion – balkaneske klangteppiche auf kammermusik-niveau

Der in Wien lebende serbische Akkordeonist Nikola Zarić ist bekannt für anspruchsvolle Kompositionen und Arrangements. In seiner neuen Formation vereint er als Solist vier Ausnahmestreicher_innen, kreiert balkaneske Klangteppiche in kammermusikalischem Flair, Tango getrieben. Feinfühlig wie feurig entführt das Quintett in verschiedenste Stimmungssphären.

 

Nikola Zarić – acc, Künstlerische Leitung; Efe Turumtay – violine; Evgenia Pavlova – violine; Antonina Goncharenko – viola; Konstantin Zelenin – violoncello

Do, 14.07.22

19:30 Uhr


€ 28 ,-

Hans Theessink Band meets MoZuluArt – „A Blues & Roots Revue“

institution in sachen blues und rootsmusik mit weltklasse-formation in überschäumender jam-session

Der authentische und mehrfach preisgekrönte Bluessaiten-Magier Hans Theessink und Insingizi aus Zimbabwe mit unnachahmlichen Stimmen, mitreißender Perkussion, herrlichen Tanz-Einlagen sind schon ein Erlebnis. Aktuell kommen die drei Sänger mit dem gefühlvollen Tastenvirtuosen Roland Guggenbichler als MoZuluArt – ihrem Weltprojekt aus Klassik und afrikanischem A cappella. Extrafein!

 

Hans Theessink – git, voc; Vusa Mkhaya – voc; Ramadu – voc, perc; Blessings Nqo – voc; Roland Guggenbichler – piano

Fr, 15.07.22

19:30 Uhr


€ 25 ,-

Los Gringos: Otto Lechner & Klaus Trabitsch & Peter Rosmanith – „Die zwanzig schönsten Lieder der Welt“

einmalig! was sie schon immer hören wollten – drei ausnahmemusiker spielen genau das und noch mehr

Die Herren Lechner, Trabitsch und Rosmanith gönnen sich den Spaß, sich durch populäres, (vermeintlich) „niederes“ Liedgut zu spielen. Mit ansteckender Freude und überraschenden Wendungen rückt da Harry Belafonte in die Nähe von Deep Purple ... Genaues zur Hitparade ergibt sich. Manchmal erfüllt das Trio Wünsche. Doch das allerschönste Lied – erklingt nie.

 

Otto Lechner – acc, voc; Klaus Trabitsch – git, steeldrum, voc; Peter Rosmanith – perc

Sa, 16.07.22

19:30 Uhr


€ 28 ,-

Edson Cordeiro (BRA) – „Lila Nacht”

internationales stimmwunder hinreißend unterhaltsam mit chansons der 1920er von ralph benatzky bis kurt weill

„Wir lieben nur die lila Nacht, die schwül ist, weil wir ja anders als die andern sind.“ Countertenor Edson Cordeiro nimmt das Publikum mit in die Weimarer Republik. Seine Vier-Oktaven-Stimme, sein darstellerisches Genie: wie für das Repertoire geschaffen! „Ich küsse Ihre Hand, Madame“, die schwule Hymne „Lila Lied“, „Surabaya Johnny“, „Schöner Gigolo“ ...

 

Edson Cordeiro – voc; Esteban Ravanal – piano

So, 17.07.22

11:00 Uhr


€ 9 ,-

Fußtheater Anne Klinge (D) – „Der gestiefelte Kater“

kinder! programm – weltweit bejubeltes geschichtenerzählen mit kreativ begabten füßen, ab 3+

Ausgestattet mit Nasen, Mützen und Gewändern verwandeln sich Füße in eigenständige Persönlichkeiten, die die Spielerin vergessen machen. Klug humorvoll „erzählen“ sie das Märchen vom gutmütigen Müllersohn Willibald, dem Kasimir, sein gewitztes Kuscheltier, das Glück bringt. Dazu hat Fuß-Held Willibald alle Hände voll zu tun, sich zu verkleiden.

 

Anne Klinge – Spiel, Inszenierung

Mo, 18.07.22

19:30 Uhr


€ 26 ,-

Die Strottern – „is scho woa“

die essenz des wienerischen brillant aufgespürt und bestens aufgespielt – zielgerichtet mitten ins herz

Die Strottern abseits ihrer vielfältigen Projekte pur: Im Duo erspüren sie die geheimsten Seelen-Winkel, mal zart poetisch, mal deftig mit Schmäh. Im 3/4-Takt elegant tänzelnd, dann wieder trunken torkelnd zielen sie mit ihren süffigen Melodien mitten ins Herz, immer an der messerscharfen Grenze von tief empfundener Kunst und Schmachtfetzen.

 

Klemens Lendl – voc, violine; David Müller – git, voc

Di, 19.07.22

19:30 Uhr


€ 25 ,-
Spot on ...

Im Rampenlicht: Mahan Mirarab & Friends: Basma Jabr • Sakina Teyna • Anja Obermayer • Golnar Shahyar

weltmusikalischer pionier zaubert aus orientalischen Volksweisen, Jazz, Latin- und Afro-Polyrhythmen – eine symbiose aus orient und okzident im kreise von erlesenen vokalistinnen

Mahan Mirarab, iranischer Meister an der (Fretless-)Gitarre, Komponist, Arrangeur, verbindet als poetischer Erzähler nahöstliche Kulturen mit Jazz und Improvisation. Sein einzigartig komplexer Mix aus Rhythmen und Harmonien basiert auf seinem reichen musikalischen Vokabular aus vielen Stilen. An diesem Abend schart er vier der großartigsten Sängerinnen Wiens um sich.

 

Mahan Mirarab – git, fretless-git, electronics; Basma Jabr – voc, piano, perc; Sakina Teyna – voc; Anja Obermayer – voc, git, piano; Golnar Shahyar – voc, piano, git

Mi, 20.07.22

19:30 Uhr


€ 17 ,-

Aze – „Welcome to Hotline Aze – Album Release Show“

mit einem sound zwischen sad & sexy und charmant verspielten texten gewähren uns die beiden einen nonchalanten einblick in ihr tiefstes inneres; dies verbinden sie mit einem mix aus r'n'b, indie, pop und nuancen orientalischer musik

Getrennt sind sie Beyza & Ezgi, zusammen sind sie Aze. Erstmals mit Liveband-Besetzung lädt das Duo in seinen wundervollen vokalen Blumengarten, den es im Vorjahr stillschweigend bewässert hat. Mit den musikalischen Früchten aus Studio-Arbeit nimmt es das Publikum an einen Ort mit, an dem dieses alle kleineren und größeren Sorgen vergessen kann.

 

Ezgi Atas – voc; Beyza Demirkalp – git, keys, backing voc; Moritz Köller – bass; Moritz Kolmbauer – drums

Do, 21.07.22

19:30 Uhr


€ 18 ,-

Sessions am Spittelberg (feat. EDWIN & Die Üblichen Verdächtigen und Hunney Pimp & Band)

hochkultur trifft auf untergrund, rap-performances in ungewöhnlichem rahmen

Bei den Sessions am Spittelberg (SaS) soll jungen Künstler*innen aus der nationalen (aber auch internationalen) Szene eine Bühne geboten werden. Diesmal mit dabei: die Rapperin Hunney Pimp mit ihrer Band und der Rapper EDWIN mit seiner Band den Üblichen Verdächtigen. Mit ihrem letzten Album „Chicago Baby“ hat Hunney Pimp ordentlich Aufmerksamkeit erregt. Das Konzept-Album fand großen Anklang bei Kritiker*innen und Publikum. Es war eine große Tour geplant, die wie so viele andere der Pandemie zum Opfer fiel. Nun wird Hunney Pimp nach 2 Jahren das Programm, dass sie mit ihrer Band geprobt hat, endlich auf die Bühne bringen. 

EDWIN, der sich zwischen Pop, Rap und R’n‘B bewegt, war bislang nur mit DJ unterwegs. 2021 adaptierte er seine Songs mit Drummer Dominik Englert für Live-Versionen und lädt nun zum Best-Of.

 

Jérémie Machto - Konzeption

Fr, 22.07.22

19:30 Uhr


€ 26 ,-

Doppelkonzert: Diknu Schneeberger Trio – „Swing de Vienne“ | Lofoten Cello Duo

gypsy-jazz eigenwillig in lockerer fingerfertigkeit von lyrisch bis feurig, voll lebensfreude und positiver energie | mündlich überlieferte ethno-facetten aus aller welt mit ausgangspunkt skandinavische/katalanische volksmusik

Diknu Schneeberger Trio – „Swing de Vienne“

 

Das Diknu Schneeberger Trio zählt zu den besten Gypsy-Jazz-Bands weltweit. Mit drei Saiteninstrumenten verzaubert es auf besondere Art. Diknu Schneeberger schreibt die meisten Kompositionen selbst, bringt dadurch Originalität ins Programm. Julian Wohlmuth feuert mit treibender Rhythmusgitarre an. Bassist Martin Heinzle brilliert im erdigen Sound.

 

Diknu Schneeberger – git; Julian Wohlmuth – git; Martin Heinzle – k-bass

  

________________________________________________________   
         

Lofoten Cello Duo

 

Begeistert fusionieren Håvard Enstad und Carles Muñoz Camarero skandinavische und katalanische Volksmusik. Komplexe Balkanrhythmen, melancholische jüdische Melodien, Klänge aus Kaukasus und Mittlerem Osten sowie Eigenes gesellen sich dazu. Ihre Stimmen zu Celli und Nyckelharpa verleihen dem Duo Dichte.

 

Håvard Enstad – cello, voc; Carles Muñoz Camarero – cello, nyckelharpa, voc

Sa, 23.07.22

19:30 Uhr


€ 26 ,-

Siggi Fassl & The Time Travellers – „Western Swing, Honky Tonk, Country und eine Prise Rock 'n' Roll“

hingebungsvoll außergewöhnlicher trip in die 1940er und 50er als rhythmische zeitreise an der pedal-steel-gitarre

In gewohnter Hingabe entführt Siggi Fassl mit Band in die 1940er- & 50er-Jahre, in die Welt seiner Helden. Bob Wills, Hank Williams und George Jones sind nur einige der Musiker, die es zu entdecken gilt. Mit seiner Begeisterung für die Pedal-Steel-Gitarre – für Fassl Neuland – folgt er seinen Vorbildern Jimmy Day, Herb Remington und Leon McAuliffe.

 

Siggi Fassl – pedal steel git; Peter Müller – blues drums; Michael Hudec – bass; Herby Dunkel – git; Hannes Kasehs – rhythm & solo git; Paul Dangl – violine

So, 24.07.22

11:00 Uhr


€ 9 ,-

Kindertheater ASOU – „Ping Pong Pinguin“

kinder! programm – clowneskes puppen- und bewegungs-theater über das miteinander im eltern-kind-sein, ab 4+

In der Pinguinkolonie kräht ein Küken in die Welt. Für Herr/Frau Pinguin dreht sich alles um das Kleine. Es ist stets hungrig. Und wo steckt es wieder? Das bringt die zwei ganz schön ins Rutschen. Warum wissen Eltern, wann Schlafenszeit ist? Wäre es nicht wunderbar, mit den Möwen im Wind zu segeln? Das Küken wächst. Zeit, im Meer eigene Wege zu finden.

 

Michael Hofkirchner – Spiel & Stück, Regie; Ursula Litschauer – Spiel & Stück

Mo, 25.07.22

19:30 Uhr


€ 28 ,-

Ernst Molden & Der Nino aus Wien – „Unser Österreich“

singer-songwritertum aus tiefster überzeugung: zwei der angesagtesten musiker gemeinsam auf kulttour

Jeder für sich ein gefeierter Singer-Songwriter. Einen Abend durchstreifen Ernst Molden und Der Nino aus Wien Seite an Seite lautmalend aus dem gemeinsamen Album (2015) ihre Heimatstadt. Zeigen, wo die Vorbilder zu Hause sind: die schönsten Lieder von Georg Danzer, Wolfgang Ambros, André Heller, Ludwig Hirsch, Falco schlicht in heutiger Form.

 

Ernst Molden – voc, e-git, mundharmonika; Nino Mandl – voc, akustik-git

Di, 26.07.22

19:30 Uhr


€ 25 ,-

BasBariTenori – „BasBariTenori in concert“

mitreißender und taufrischer volksseelen-sound – fröhlich, traurig, weltumarmend und weise zugleich

Wenn diese Stimmen aufeinander treffen, erklingen traditionelle Melodien und Texte der Burgenländischen Kroaten, die das Ensemble auf eigene Weise interpretiert. Mit dem Schmäh und der strahlenden Kraft junger Helden schaffen die vier hochmusikalischen Herren von BasBariTenori aus älteren und neueren Melodien ihrer Kultur eine ganz und gar heutige Musik.

 

Filip Tyran – tenor, piano, ukulele; Ruben Gludovacz – tenor, git; Pavel Malý – bariton, tamburica; Tome Jankovič – bass, k-bass

Mi, 27.07.22

19:30 Uhr


€ 25 ,-

Christian Bakanic’s Trio Infernal feat. Paula Barembuem – „Ein kreativer Tanz mit dem Tango“

magisches miteinander aus gesungenem tango-alltag und souveränem spiel von stücken des großmeisters piazzolla

Die in Buenos Aires geborene Paula Barembuem und Christian Bakanics Trio Infernal verbinden faszinierend die Vertrautheit der Sängerin mit Tango als Alltagskultur und bravouröse Interpretation der Musik von Ástor Piazzolla. Zusätzlich zu Tango gibt die Band eine Vorschau auf ihr Porträt von Mercedes Sosa, in den 1970ern „die Stimme der Stimmlosen“.

 

Paula Barembuem – voc; Christian Bakanic – acc, keyboards; Christian Wendt – bass; Jörg Haberl – drums

Do, 28.07.22

19:30 Uhr


€ 25 ,-

Aliosha Biz & Sasha Shevchenko – „Der Fiddler ohne Ruf“

russisch-jüdisches kabarett mit „…a bissele a muzik“

Weltmusik, Theater, Film: Aliosha Biz ist ein leidenschaftlicher Vielseitiger. Zu seinem 51er geht der Violin-Pyromane unter die Kabarettisten – samt seiner Geige. Ein Reigen aus politisch inkorrektem, slawischem, jüdischem Humor beginnt. Russian-Gentlemen-Club-Kollege Alexander Shevchenko steht dem „Pawlatschen-Paganini“ akkordeonistisch zur Seite.

 

Aliosha Biz – voc, geige; Alexander Shevchenko – acc

Sa, 30.07.22

19:30 Uhr


€ 26 ,-

Sergio Cattáneo Tango Show – „Vienna Arde“

sinnlich elektrisierende gefühlswelt des tango argentino in seiner reinsten art aus dem neuen repertoire

Sänger und Entertainer Sergio Cattáneo bringt aus seiner Heimat Buenos Aires authentischen Tango Argentino und Rhythmen der Gauchos, so den fröhlichen Volkstanz Chacarera, nach Wien. Ausgesuchte Tanzpaare, darunter Tango-Primadonna Gisela Natoli, zeigen zu den musikalischen Interpretationen des Quartetts „Ilusión“ gekonnt effektvolle Bewegungen.

 

Sergio Cattáneo – voc, Moderation; Adrián Barile – bandoneón; Damián Posse – k-bass; Barbara Luisi – geige; Petra Giacalone – piano; Rocio Murguia, Marijana Tanaskovic, Guillermo Berzins, Martin Acosta – Tanz

So, 31.07.22

11:00 Uhr


€ 9 ,-
ausreserviert!

Kindertheater Papperlapapp – „Das Städtchen Drumherum“

kinder! programm – der kinderbuchklassiker von mira lobe als mitreißendes musiktheater-stück, ab 3+

Alle leben glücklich und froh im Städtchen am Waldesrand. Doch dann hat der Bürgermeister einen Plan: Die kleine Stadt muss größer werden! Dafür ist aber kein Platz, der Wald muss weg. Die Kinder sind traurig und die Tiere verzweifelt. Juliane und Julius wollen nicht tatenlos zusehen und schmieden einen Plan. Werden sie es schaffen, den Wald zu retten?

 

Tiziana Mancosu – Juliane, voc; Stefan Franaszek – Julius, voc, geige; Max Haustein – Bürgermeister, voc; Ruth-Maria Bell – Frau Hullewulle, voc; Christiane Katzer – piano; Sandra Bell – Regie; Max Bell – Musik; Maria Mitterlehner – Kostüme; Martin Frischherz-Bell – Bühnenbild

 

Zusatzvorstellung am 28.8.2022!

TitleShort DescriptionLong DescriptionDateImagesPrice
  • Home