Mi, 01.09.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Ernst Molden & Walther Soyka – „schdean“

stimmungsbilder ehrlich empfunden in üppiger zahl aus 13 jahren einer wiener begegnung der besonderen art

Wenn Ernst Molden und Walther Soyka auf die Bühne gehen, haben sie hunderte Songs aus 13 Jahren Zusammenarbeit zur Wahl. Werden sie ihren ersten gemeinsamen Song „i siech wos finstas“ oder den Udo Lindenberg spielen aus 2008, „es lem“ aus 2011, die Hits von „ho rugg“ bis „awarakadawara“ – oder doch die ganze neue Platte „schdean“? Gewiss ist: Magie!


Ernst Molden – voc, git; Walther Soyka – knöpferlharmonika, voc

Do, 02.09.21

19:00 Uhr


€ 28 ,-

Roman Grinberg Klezmer Swing Quartett – Zu Gast: Jasmin Meiri – „Lieder, Chochmes und Machloikes 3“

die talkshow nach noten mit roman grinberg und seinen gästen: anekdoten, publikumsfragen, musikwünsche – a mezzie!

Was Lieder sind, ist allen klar. Machloikes dürfte in Wien schon gehört worden sein. Ja, ist Jiddisch, steht für Zwist, Streitigkeiten, Machenschaften. Aber Chochme? Es bedeutet Klugheit, Bildung, Lernen an sich, aber auch Witz, Humor. Also: geistreicher Witz? Besser: jüdischer Humor ... Roman Grinberg begrüßt mit Band (Jazz-)Sängerin Jasmin Meiri, Enkelin von Arik Brauer.


Roman Grinberg – voc, piano; Sasha Danilov – kl; Peter Strutzenberger – bass; Wolfgang Dorer – drums; Jasmin Meiri – voc

Fr, 03.09.21

19:00 Uhr


€ 26 ,-

Diknu Schneeberger Trio – Special Guest: Christian Bakanic – „Swing de Vienne – Gypsy Jazz meets accordion“

gypsy-jazz kombiniert mit balkan-grooves argentinisch befeuert und wienerisch charmant für beste stimmung

Gypsy-Jazz-Wunderknabe Diknu Schneeberger garantiert schon im spielfreudigen Trio Hörgenuss. Wenn dann ein Akkordeonist vom Kaliber eines Christian Bakanic die Band bereichert, entsteht ein wunderbares Akustik-Abenteuer: Gypsy-Jazz mit Balkan, Temperament und Charme in Werken aus persönlichen Noten zu variablen Rhythmen und in arrangierten Standards.


Diknu Schneeberger – git; Julian Wohlmuth – git; Martin Heinzle – bass; Christian Bakanic – acc

Sa, 04.09.21

19:00 Uhr


€ 23 ,-

Christof Spörk – „Best of“

intelligent eloquente weltbeschau des prämierten musik-kabarettisten und multi-instrumentalisten

Das vielfach ausgezeichnete Mehrfach-Talent Christof Spörk lädt zum launigen Querschnitt durch seine bisherigen fünf Kabarett-Programme und präsentiert Erkenntnisse zu den wirklich wichtigen Themen unserer Zeit. Kurz gesagt: Es gibt viel SM wie selbstgemachte Musik, KI wie kabarettistische Intelligenz, EU wie eloquente Unterhaltung.


Christof Spörk – voc, acc, keyboard, kl, loop

So, 05.09.21

11:00 Uhr


€ 9 ,-

Märchenbühne Der Apfelbaum – „Maschenka und der Bär“

kinder! programm – figurenspiel mit stehpuppen nach einem russischen märchen, ab 3+

Mit Puppen und Kulissen aus liebevollem Eigenbau nimmt die Geschichte in einer einprägsamen Bildsprache ihren Lauf: Maschenka lebt bei ihren Großeltern in einem Dorf. Eines Tages geht sie ganz allein in den Wald, um dort Beeren und Pilze zu sammeln. Doch sie verirrt sich. Schließlich kommt sie zu einer Hütte ... Wer da wohl wohnt?

 

Siegrid Maulbetsch – Spiel

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des WIENXTRA-Ferienspiels statt.

www.ferienspiel.at

Mo, 06.09.21

19:00 Uhr


Eintritt frei!

acousticClub

offene bühne für songwriter_innen & unplugged bands

Neue Gesichter & Stimmen, schöne & schräge Songs: Die Veranstaltungsreihe von WIENXTRA-soundbase präsentiert junge Musiker_innen und Bands unplugged. Je zehn Minuten haben die zehn Künstler_innen Zeit, um mit ihrer Musik zu überzeugen. Anmeldung für Musiker_innen unter soundbase.at,

 

Birgit Denk – Moderation

Di, 07.09.21

19:00 Uhr


€ 28 ,-

Hans Theessink & Ernst Molden – „Outlaw Songs und Gaunerlieder“

klangromantik zwischen nachtschwarzen fantasien aus dem mississippi-delta und wienerwald-raubergschichten

Der eine fertigt seine weltweit gerühmten Blues- und Americana-Kostbarkeiten im Wiener Liebhartstal. Der andere hat das Wienerlied in den Wilden Westen geführt. Hans
Theessink, Großmeister der US-Roots-Musik, und Ernst Molden, Liedermacher und Dichter, bescheren rare Momente im Zeichen großer Sehnsüchte – und erstaunlich vieler Liebeslieder.


Hans Theessink – voc, git, mandoline, banjo; Ernst Molden – voc, git

Mi, 08.09.21

19:00 Uhr


€ 26 ,-

Albert Wieder & Thomas Gansch & Leonhard Paul – „Ménage à trois“

songs aus allen ecken und enden dreier musiker-universen von der „wapplergavotte“ bis „star trek“

Irgendwann begannen Albert Wieder, Thomas Gansch und Leonhard Paul nach jeder Mnozil-Brass-Show eine Zugabe zu spielen – ins Blaue: George Michael, Franz Schubert, Udo Jürgens, Henry Mancini, Billy Joel ... Daraus entstand ein Programm. Bass, Melodie und Harmonie. Man könnte auch Earth, Wind and Fire sagen, das ist vergeben, daher: Wieder, Gansch & Paul!


Thomas Gansch – trp, flügelhorn, voc; Leonhard Paul – posaune, bass-trp, voc; Albert Wieder – tuba

Do, 09.09.21

19:00 Uhr


€ 26 ,-

Gewürztraminer und da Gmischte Satz – „A bissl übertrieben“

sound-feuerwerk aus gypsy-balkan-mundart-pop im pulsenden bläserbeat mit schuss sarkasmus, no borders!

Mit dem neuen Album meldet sich die Wiener Szene-Band zurück und präsentiert Gypsy-Balkan-Mundart-Pop in voller Bandbreite ohne Stilgrenzen. Filigrane Worldmusik mit Gitarren und Akkordeon im fliegenden Wechsel zu HipHop-Beats und Rock-Bombast: Dieses vielfältige Klangbild ergibt, mit Wortspielerei und Sarkasmus, den Unikat- Gewürztraminer-Sound.


Gidon Öchsner – git, voc; Marco Filippovits – git, voc; Julian Wohlmuth – git; Atanas Dinovski – acc; Daniel Schober – k-bass; Daniel Neuhauser – drums, voc; Herb Berger – reeds; Markus Pechmann – trp; Martin Schiske – posaune; Dario Schwärzler – tuba

Fr, 10.09.21

19:00 Uhr


€ 23 ,-

Einfach Flo (ehem. FlowRag) – „live“

deutsch-pop mit frischen sounds und eindrücklichen lyrics im charts verwöhnten jam über liebe und leben

Nachdenklich sinnieren sie über das Leben, performen außergewöhnlich über die Liebe, produzieren Akustik-Pop stimmgewaltig unter die Haut gehend. Nach einem Jahr in den eigenen vier Wänden sind Einfach Flo (ehem. FlowRag) mit
vielen neuen unveröffentlichten Songs und jeder Menge Motivation auf der Bühne zurück. Da, wo sie sich zu Hause fühlen.


Florian Ragendorfer – voc; Richard Oliver Gillissen – git, voc; Dominik Moser – bass; Benjamin Zumpfe – piano; Lukas Slavicek – drums; Lukas Schweighardt - e-git

Sa, 11.09.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Geri Schuller & Friends – „Musiktraktor“

erntedankfest einer musikalischen zugmaschine mit filmmusiken über pop und gospel bis zur jazz-oper

Was eint Kurt Ostbahn, Angelika Kirchschlager, Tini Kainrath und Kommissar Moritz Eisner? Sie vertrauen auf Geri Schuller. Für das Theater am Spittelberg tritt der leidenschaftliche Pianist und Komponist ins Rampenlicht, um mit handverlesenen Gästen sein persönliches Songbook durchzublättern. Ein neu entstandenes Doppelalbum rollt vom Förderband.


Geri Schuller – piano, keyboards; JoJo Lackner – bass; Reini Winkler – drums; Überraschungsgäste

So, 12.09.21

11:00 Uhr


€ 9 ,-

Marko Simsa & Georg Graf & Peter Rosmanith – „Filipp Frosch und das Geheimnis des Wassers“

kinder! programm – ein vergnüglicher ausflug mit puppenspiel und viel musik, ab 4+

Seit Filipp Frosch auf der Welt ist, umgeben ihn die Geräusche des Wassers – die Geschichten des rauschenden Bächleins, der Rhythmus der Regentropfen, das saftige Platsch, wenn er in den Tümpel hüpft. Doch wo kommt das Wasser her? Mit Enterich Erwin Quak, dem Fischballett Rudi/Rosi Forelle und Roberta Fuchs geht er auf die Suche ...

 

Marko Simsa – Erzähler, voc; Georg Graf – blasinstrumente; Peter Rosmanith – perc; nach dem Bilderbuch im Annette-Betz-Verlag von Marko Simsa und Hans-Günther Döring

Di, 14.09.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Doppelkonzert: Jelena Popržan – „Solo“ | trio akk:zent – „10 Jahre Jubiläum“

ausnahme-künstlerin mit ureigenen songs & sounds in hommage an vergessene tradition & unvergesslich neues

Jelena Popržan

 

Wo immer man die einfallsreiche Arrangeurin, expressive Stimmkünstlerin, Entertainerin von Catch-Pop String-Strong, Madame Baheux, Sormeh verortet: Neue & Alte Musik, World, Singer-Songwriting, Kabarett, Neues Wienerlied, Folk, Jazz – Jelena Popržan saugt den Nektar aus allen Genres, lässt ihren eigenen Mix daraus gären. Nach zehn Jahren solo mit CD „La Folia“.


Jelena Popržan – fünfsaitige viola, voc, looper, maulgeige, glasharmonika


eine der interessantesten formationen der jazz- und worldmusic-szene mit alten kompositionen aufgefrischt

 

_________________________________________________

 

trio akk:zent

 

In komplexen Kompositionen geben einander Jazz und Volksmusik im fesselnd unbekümmerten Spiel die Hand, werfen Blues-Elemente und atonale Improvisation einander Bälle zu, umarmen einander E- und U-Musik. Zum Jubiläum greift trio akk:zent auf alte Kompositionen zurück, präsentiert sie zeitgemäß, erlaubt ein Hineinhören in die neue CD „datreveno“.


Victoria Pfeil – sax; Johannes Münzner – acc; Paul Schuberth – acc

Mi, 15.09.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Caroline Athanasiadis präsentiert: „Caro’s Comedy Club“ – Mit: Magda Leeb & Duo Flo und Wisch

der griechische part des erfolgsduos kernölamazonen mit neuem kabarett-format aus spiel, spaß und spannung

Vollblutkünstlerin Caro lädt zwei Gäste ein, die sich unkonventionellen Fragen stellen, zwischen Pflicht oder Wahrheit entscheiden, singen. Erst wenn sie alles bestritten haben, werden sie aufgenommen in den – wahrscheinlich bald legendären Caro’s Comedy Club. Diesmal: „Kaiserin von Österreich“ Magda Leeb (Kabarettpreis 2020) & die musikalischen Doppel-Conférenciers Flo und Wisch.


Caroline Athanasiadis – voc, Tanz, Schauspiel; Überraschungsgäste: Magda Leeb & Duo Flo und WischFlorian Roehlich und David Krammer

Do, 16.09.21

19:00 Uhr


€ 26 ,-

Nicole Beutler und die Wiener Theatermusiker – „#CHANSON“

liebeserklärung an das französische/deutsche chanson von greta keller bis juliette gréco – in neuer interpretation

„Ich möchte die Poesie dieser Texte und die Geschichten der Lieder nahebringen.“ Nicole Beutler interpretiert im Brückenschlag Wien – Paris Greta Keller bis Juliette Gréco: neu polierte Schätze, Rückblicke, Einblicke, die viel über die Gesichter einer Frau verraten. Begleitet wird sie von den für Michael Heltau gegründeten Wiener Theatermusikern.


Nicole Beutler – voc; Otmar Binder – piano; Maria Reiter – acc; Sascha Lackner – k-bass

 

Pressestimmen:


"Nicole Beutler ist noch besser geworden... Sie formt aus jeder Nummer ein großartiges Kammerspiel... Sie kann wirklich singen und ist eine grandiose Interpretin. Stilvoll, edel, klug und anrührend - so schön kann die Welt der Chansons sein." (KURIER)

 

„Wenn Nicole Beutler Chansons interpretiert, so rangiert das ganz nahe an der hohen Kunst des Genres. Vorzüglich.“ (News)

 

„Österreichischer Charme“, „bezaubernde Darbietung“. (Kronen Zeitung)

 

„Beutlers erster Chanson-Abend schreit förmlich nach weiteren Abstechern ins Musikfach.“ (KURIER)

 

„Beutler meisterte in ihrem liebevoll zusammen gestellten Programm die schwindelerregenden Zungenbrecher von Jacques Brel ebenso wie leisere Nummern der französischen und deutschsprachigen Chanson-Literatur“. (Österreich)

Fr, 17.09.21

19:00 Uhr


€ 23 ,-

The Late-Night Liederabend with Bryan Benner – Gäste: Violetta Parisini & Sabina Hasanova & Christoph Zimper

moderner troubadour zwischen singer-songwriting und kammermusik im kaleidoskop wiens musikalischer welten

Im Mix aus Songwriter_innen und Kammermusiker_innen verschmilzt der Late-Night Liederabend die vielen Musik-Welten, die Wien zu bieten hat. Mit Singer-Songwriterin Violetta Parisini, Pianistin Sabina Hasanova, Klarinettist Christoph Zimper und Bryan Benner im Solo markiert der Abend die willkommene Rückkehr zu den altbekannten Freuden der Wiener Musikszene.


Bryan Benner – voc, git; Violetta Parisini – voc, piano; Sabina Hasanova – piano; Christoph Zimper – kl

Sa, 18.09.21

19:00 Uhr


€ 23 ,-

Kurdophone – „Isomer“

kurdische melodik und westliche inspiration mit perfekt innigem einklang im pulsierend dramaturgischen bogen

Musiker_innen aus dem Iran und aus Österreich bringen alte kurdische Melodien und westliche Einflüsse wie selbstverständlich in Einklang. Mit kurdischem Gesang und Kamantsche (Stachelgeige) sowie Tanbur (Langhalslaute), eingebettet in ein herkömmliches Trio aus Jazz- und Klassik-Elementen, erschaffen Kurdophone eine neue Sprache.


Omid Darvish – voc, tanbur; Sarvin Hazin – kamantsche, violine; Amir A. Ahmadi – piano; Helene Glüxam – k-bass; Sebastian Simsa – drums

So, 19.09.21

11:00 Uhr


€ 9 ,-

Fußtheater Anne Klinge (D) – „Der tapfere Schneider“

kinder! programm – weltweit bejubeltes geschichtenerzählen mit kreativ begabten füßen, ab 3+

Der Schneider liebt das Pflaumenmus, doch viel mehr noch liebt er die Pflaumenmusverkäuferin. Außerdem ist der Schneider ein Held: Denn er hat sieben Fliegen auf einen einzigen Streich getötet. Nun fürchtet er sich weder vor Riesen, noch vor Wildschweinen, noch vor Einhörnern – und auch nicht vor dem Heiraten ...

 

Anne Klinge – Spiel, Inszenierung

Mo, 20.09.21

19:00 Uhr


€ 26 ,-

Die Strottern & Blech – „a weana mochd des ned“

wiener lamenti in der poesie des lustigen traurigseins voll augenzwinkernder weisheit hinter vermeintlicher einfalt

Besonders gern tun sich Die Strottern mit Martin Eberle und Martin Ptak zusammen, die mit Blech die Lieder, Lamenti und
Konfessionen komplettieren. Zu viert spinnen sie ihre Fäden durchs Klanggewebe der Wienerlied-Tradition und immer wieder auch bis zu schön schillerndem Jazz. Manchmal klingt es wie eine Art Wiener Fado, nur lustiger, garstiger, grotesker.


Klemens Lendl – voc, violine; David Müller – git, voc, harmonium; Martin Eberle – trp, flügelhorn; Martin Ptak – posaune, harmonium

Mi, 22.09.21

19:00 Uhr


€ 26 ,-

Folksmilch – „Best of Folksmilch“

jazzfolk im witzig vielseitigen kammermusik-crossover mit immenser spielfreude und musikalischer bravour

Folksmilch macht Musik, die Stimmung atmet und verbreitet, intensiv hinhören, ausgelassen mitfeiern lässt. Nach knapp mehr als 20 Jahren zieht das austrian.acoustic.ensemble von seinen steirischen Volksmusik-Ursprüngen über Tango, Worldmusic, Jazz und Schlager bis zu musikkabarettistischen Coverversionen aus Klassik- & Austropop-Hits alle Register.


Klemens Bittmann – violine, mandola; Milos Milojevic – kl; Christian Bakanic – acc, cajon; Eddie Luis – k-bass, voc

Do, 23.09.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-
Vorpremiere

Kernölamazonen – „Sexbomb forever“

neue musikkabarett-show vom beliebten damen-doppel aus kernigem charme und südländischem temperament

Der Vorhang geht auf, das Licht an. Doch anstatt auf der Bühne ihr neues Programm zu spielen, finden sich die Kernölamazonen im Jenseits wieder. Dem Nichts ausgeliefert durchleben sie ihre Anfänge, lachen über Anekdoten des Lebens und enthüllen Geheimnisse, von denen sie selbst noch nichts wussten. Was kommt, wenn nichts mehr kommt? Sexbomb forever?


Caroline Athanasiadis, Gudrun Nikodem-Eichenhardt – voc, Schauspiel, Liedtexte, Choreografie; Michaela Riedl-Schlosser – Text; Matthias Ellinger – piano

Fr, 24.09.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Cobario – „weit weg“

mitreißende mischkulanz aus virtuos kosmopolitischem klang – lässig charmant für gute laune in szene gesetzt

Mal klingen Cobario nach staubiger Wüste, grasiger Steppe, mal nach Balkan, Dolce Vita am Meer, mal nach Mysterien des Orients: Mit Inspirationen aus 29 Ländern entführen die Vagabunden des ausgezeichneten Wiener Weltmusiktrios im kosmopolitischen Stilmix auch auf dem sechsten Album „weit weg“. Und tragen doch ihre Heimat Wien musikalisch im Herzen.


Herwig Schaffner – violine, piano; Georg Aichberger – git, piano; Jakob Lackner – git

Sa, 25.09.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Dominik Plangger (Südtirol) – „LIVE TOUR“

weltgereister gedanken-poet von überragendem ausdruck im grandiosen gitarrenspiel mit best of und neuem

Der Singer-Songwriter mit der warmherzig facettenreichen Stimme verpackt unbequeme Wahrheiten und umso intensivere Liebeserklärungen an die Schönheit des Lebens in musikalische Gedankenpoesie, als könnten die Lieder nie anders klingen. Mit dem aktuellen Album „decennium“ blickt Dominik Plangger auf sein Schaffen zurück, stimmt Neues an.


Dominik Plangger – voc, git; Claudia Fenzl – violine, voc

So, 26.09.21

11:00 Uhr


€ 9 ,-

Herbert & Mimi – „Endlich Sonntag!“

kinder! programm – komisch absurde freizeit-episoden über die ordnung in der unordnung, ab 3+

Mimi liebt den Sonntag, weil sie an diesem Tag endlich tun kann, was sie will: nämlich gar nichts! Faulenzen! Herbert liebt den Sonntag, weil er an diesem Tag endlich tun kann, was er will: nämlich alles, wozu er die ganze Woche keine Zeit hatte. Das kann ja heiter werden, für die beiden Clowns und für das Publikum!

 

Mit Helga Jud und Manfred Unterluggauer

Mo, 27.09.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

CeKo & Freunde

das wiener dialekt chanson ensemble mit neuen liedern, humoriges ohne hintergründigkeit, aber mit tiefgang

CeKo & Freunde sind ein Musikprojekt in Liedermachertradition mit einer Portion Chanson im Handgepäck, im Wiener Dialekt gesungen. Die Lieder beschreiben Szenen aus Träumen, kleine Bilder alltäglichen Geschehens, scheinbare Nebensächlichkeiten. Auf die Alben „A Ewigkeit“ und „Es wird heit spät“ folgen neue, noch unveröffentlichte Werke.


Peter Cerny – voc; Johannes Konecny – git; Walther Soyka – acc; Flip Philipp – vibraphon; Laura Pudelek – violoncello; Michael Kinn – drums, perc; Constanze Hölzl – Überstimme

Di, 28.09.21

19:00 Uhr


€ 28 ,-

Doppelkonzert: 14th Scottish Colours Tour – „Power in Women“ – Mit: Hecla & Hannah Rarity (SCOT)

star-stimme & ladies-debüt in contemporary celtic music: bunt, kräftig, beeindruckend wie farben im indian summer

Hecla


Die Gruppe aus drei blutjungen Ladies von den Western Isles wird in Schottland als „next big thing“ gehandelt: Highland-Piping trifft auf alte Stücke und Lieder von der Insel Uist (deren höchster Berg Namensgeber für die Band ist) und verschmilzt mit druckvoller Fiddle-Tradition zum kompakten Guss. Im Gepäck: Debüt-Album „The Scenic Route“.


Ilona Kennedy – fiddle; Caitlin Mc Neill – git, voc; Ailis Sutherland – pipes, fl, voc

 

_________________________________________________

 

Hannah Rarity


Ihre kristallklare, in ungeahnte Höhen fliegende Stimme verzückt. Mit dem Gewinn des prestigeträchtigen BBC Radio Scotland Young Traditional Musician of the Year 2018 Award wurde Hannah Rarity „über Nacht“ zu einem der großen Stars der jungen schottischen Szene. Sogar renommierte Orchester wie das Royal Scottish National Orchestra engagierten sie.


Hannah Rarity – voc; Anna Massie – git, fiddle


nach bejubeltem auftakt-solo „die oma hat die susi so geliebt“ klar eindringliche pop-poesie weitergedreht

Mi, 29.09.21

19:00 Uhr


€ 22 ,-

Anna Mabo – „Notre Dame“

nach bejubeltem auftakt-solo „die oma hat die susi so geliebt“ klar eindringliche pop-poesie weitergedreht

„Was Anna Mabo denkt, dichtet, singt, kommt wie ein Geschoß an. Aber nie geht solche Klarheit auf Kosten der Poesie.“ (Ernst Molden) Als wäre die Aussage Programm, macht Anna Mabo nach ihrem begeistert aufgenommenen Solo-Debüt mit ihrer neuen Platte den nächsten Schritt: Die Songs werden größer, der Witz wird noch poetischer, die Poesie noch eindringlicher.


Anna Mabo – git, voc; Clemens Sainitzer – cello

Do, 30.09.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Ulli Bäer & Matthias Kempf & Andy Baum – „Ein Abend zu dritt“

drei austropopper der sonderklasse mit handgemachten liedern

Ulli Bäer hat natürlich seine Hits „Der Durscht“ oder „Alle Lichter“ mit dabei, und Matthias Kempf spielt sowohl seine ruhigen wie lustig beschwingten Lieder. Andy Baums „Slow Down“ und „Still Remember Yvonne“ stehen ebenso auf dem Programm wie Neues in Mundart. Garniert mit Anekdoten eine wunderbare Gelegenheit, um zu lauschen und zu genießen!


Ulli Bäer – git, voc; Matthias Kempf – git, voc; Andy Baum – git, voc, bass, cajon

Title Short Description Long Description Date Images Price
  • Home


Kontakt

 

Direktorin:
Nuschin Vossoughi
+43 676 30 30 30 2


Theateradresse:
Theater am Spittelberg
Spittelberggasse 10
1070 Wien
Tel.: +43 1 526 13 85

office@theateramspittelberg.at 
tickets@theateramspittelberg.at


Produktionsbüro:
Mo-Fr: 10.00-14.00 Uhr

Tel.: +43 1 526 13 85

 

Postadresse:
Theater am Spittelberg - Kulturverein
Neubaugasse 80/2
A-1070 Wien