Do, 01.07.21

19:00 Uhr


€ 28 ,-

Bela Koreny feiert seinen 75. Geburtstag – „Marmor, Stein und Eisen“

unvergessene 1950er-, 60er-, 70er-schlager spontan verinnerlicht und mit elan zeitgemäß wieder intoniert

Jubilar Bela Koreny und Freundesrunde erinnern sich an die Goldenen Jahre des Schlagers. Die musikalische Reise geht nach Paris zum sündigen Pigalle, man fühlt sich wie „Siebzehn Jahr, blondes Haar“ und will – „keine Schokolade“. Möglicherweise brechen „Marmor, Stein und Eisen“, aber sicher nicht die Liebe zu den unvergessenen Schlagermelodien.

 

Bela Koreny – piano, Buch & Regie; Ethel Merhaut – voc; Simone Niederer – voc; Alexandra-Yoana Alexandrova – voc; André Bauer – voc

Fr, 02.07.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Dominik Nostitz lädt ein: Sofia Taliani | Willi Landl | Franz Haselsteiner | Wladigeroff Brothers – „Italianità! – Einst war ich mal in diesem Land“

canzoni, songs, das fruchtfleisch aus italienischem liedgut, neu bespielt, verspielt und als proviant im rucksack für die musischen reisen … so hören wir erstmals die street - band: flowtown!

Nach Wanderjahren mit italienischem Liedgut als Souvenir sowie erlebnis-offen für vielerlei Orte, verwebt Dominik Nostitz mit seinen Gästen all deren Erlebnisse als MusikerInnen auf Plätzen, Straßen, Gassen und Gebäuden. Sie lassen einen frischen „flow“ in die Gassen, ja in die Stadt bringen und metamorphieren zu „flowtown“.

 

Sofia Taliani – voc, coreografia elegante; Willi Landl – voc; Franz Haselsteiner – acc; Saschko Wladigeroff – trp, perc; Konstantin Wladigeroff – kl, piano; Dominik Nostitz – voc, git

Sa, 03.07.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

MoZuluArt – „15 Jahre Zulu Music Meets Mozart“

vokal-reminiszenz an auftakt der hymnisch beklatschten allianz aus afrikas mbube-gesang und europas klassik

Gestohlene Digital-Aufnahmen, Fotosession im damals wohl heruntergekommensten Gürtellokal, handschriftliche Vereinbarung mit den Wiener Symphonikern: Vor 15 Jahren erschien das Debüt-Album von MoZuluArt. Das Low-Budget-Album wurde zur erfolgreichsten Crossover-Neuerscheinung und bald darauf auch international veröffentlicht ... Jubiläumskonzert!

 

Vusa Mkhaya – voc; Ramadu – voc, perc; Blessings Nqo – voc; Roland Guggenbichler – piano

So, 04.07.21

11:00 Uhr


€ 9 ,-

Kindertheater Papperlapapp – „Valerie und die Gute-Nacht-Schaukel“

kinder! programm – erlebnisreiche erzählung mit gesang nach einem kinderbuch-klassiker, ab 4+

Jeden Abend das gleiche Spiel: Valerie will nicht ins Bett! Stattdessen schwingt sie sich auf ihre Gute-Nacht-Schaukel und ergibt sich ihrer Fantasie. Sie reist ins geheimnisvolle Turbanland, ist Kapitän eines Ozeandampfers, Bäuerin auf einem Bauernhof, unternimmt eine Rodelrutschpartie, lässt Bären und Löwen mutig nach ihrer Pfeife tanzen ...

 

Melissa Malacad – Valerie, voc; Max Bell – Papa, acc, voc; Stefan Franaszek – Erzähler, Langhalstier, voc, geige; Ruth-Maria Bell – Erzählerin, Zirkusdirektor, voc; Erich Meixner – Musik; nach dem Buch im Jungbrunnen-Verlag von Mira Lobe

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des WIENXTRA-Ferienspiels statt.

www.ferienspiel.at

Mo, 05.07.21

19:00 Uhr


Eintritt frei!

acousticClub

offene bühne für songwriter_innen & unplugged bands

Neue Gesichter & Stimmen, schöne & schräge Songs: Die Veranstaltungsreihe von WIENXTRA-soundbase präsentiert junge Musiker_innen und Bands unplugged. Je zehn Minuten haben die zehn Künstler_innen Zeit, um mit ihrer Musik zu überzeugen. Anmeldung für Musiker_innen unter soundbase.at

 

Birgit Denk – Moderation

Di, 06.07.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Tini Kainrath & Peter Havliček feat. Bertl Mayer – „Wia a rode Rosn“

breit gefächerte musikalische vorlieben mit wienerlied-literatur reduziert und intim im spiegel der zeit-stimmung

Der Gesang hat Tini Kainrath schon in viele Ecken der österreichischen Musik begleitet. Peter Havličeks  musikalischer Pfad war nicht weniger weit. Klar, dass sich die Wege der Sängerin und des Gitarristen gekreuzt haben. Mit ihrer neuen CD treffen sie eine sehr persönliche Stück-Auswahl. Unterstützung kommt von Bertl Mayer an der Mundharmonika.

 

Tini Kainrath – voc; Peter Havliček – k-git, voc; Bertl Mayer – mundharmonika

Mi, 07.07.21

19:00 Uhr


€ 23 ,-

Belle Fin á coustic

raffinierter mix aus jazz, latin, chanson und wienerlied in geschichten im unaufgeregten erzählton zum sich finden

Szenen, die den Geruch von nassem Asphalt oder das Gefühl des Unbekannten beschreiben – eine Reise im Zuhören: Belle Fin spüren Rhythmen aus Südamerika über Frankreich bis in ihre Heimatstadt Wien auf, um sie leichtfüßig zu vereinen. Das Quartett präsentiert sein neues Akustik-Programm und überträgt dabei seine familiäre Stimmung auf das Publikum.

 

Fabian Belle Fin – voc; Robin Ullmann – voc, trp; Peter Engel – k-bass; Matthias Ihrybauer – ziehharmonika

Do, 08.07.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Gesangskapelle Hermann – „Alles Tango“

die wohl schönste volksmusik-boygroup im männergesang – a cappella noch nie so leidenschaftlich

Mit ihrem neuen Album scheint für die Gesangskapelle Hermann die Zeit der großen Gefühle gekommen zu sein. Liebe, Sehnsucht, Leidenschaft – die Hermänner folgen dem wild brennenden Feuer in ihren Herzen, lassen gewohnte Gefilde der Gemütlichkeit zurück, begeben sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Irrungen und Wirrungen unserer Zeit.

 

Simon Gramberger, Simon Scharinger, Joachim Rigler, Stephan Wohlmuth, Bernhard Höchtel – voc

Fr, 09.07.21

19:00 Uhr


€ 26 ,-

Prohibition Stompers – „Welcome to the 20s!“

sieben liebhaber des frühen jazz aus verschiedensten ecken der welt im verrückt rasenden stampf-rhythmus

Energie pur. Tempo, Tempo – noch mehr Tempo! Die Musik der Prohibition Stompers bringt die verrückten 1920er, die Goldene Jazz-Ära, mit neuer Kraft ins Jetzt zurück. Es war eine Zeit von grenzenlosem Optimismus, Wirtschaftsboom, Glamour und der ersten Popkultur. Die Leute begannen zu einer sehr schnellen und rhythmischen Musik-Art zu tanzen: Stomp!

 

Marko Šolman – trp, voc; Karel Eriksson – posaune; Nicolò Loro Ravenni – kl, alt-sax; Nobuo Watanabe – piano; Simon Reithofer – banjo; Tobias Steinrück – bass; Christopher Zangl – drums

Sa, 10.07.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Trio Lepschi – „Ned so aafoch – die Rückkehr der Lepschi-Ritter“

die aufmüpfigen wort- und musik-freigeister mit lässigem sprachwitz im wiener sound von zeitgemäßer tradition

Die Frühpension ist auch nicht das Gelbe vom Ei. Das mussten Michael K., Martin Z. und Stefan S. (Namen der Redaktion bekannt) feststellen, als ihnen nach einem Jahr zwischen Kühlschrank und Bett das Geimpfte aufging. Meister Jodler, Mentor des Dreigespanns, kommentiert die nunmehrige Rückkehr der rüstigen Rentner: „Zupfen und sägen du musst!“

 

Michael Kunz – git, nasenflöte, voc; Martin Zrost – git, kl, voc; Stefan Slupetzky – säge, posaune, voc

So, 11.07.21

11:00 Uhr


€ 9 ,-

Valentinas Zauberzirkus – „Valentina, Professor Maximus und der verlorene Zauberstab!“

kinder! programm – impro-mitmach-theater mit viel zauberei, ab 3+

Valentina sitzt in der Klemme ... Der letzte Urlaubstag ist schon angebrochen, und sie hat noch immer nicht die kniffligen Zauber-Hausaufgaben von Professor Maximus gelöst. Zu allem Überfluss taucht dieser auch noch ganz überraschend bei ihr auf. Wird sie die Zauberrätsel mit Hilfe der Kinder rechtzeitig lösen?

 

Mit Eva Müllner und Andreas Moldaschl

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des WIENXTRA-Ferienspiels statt.

www.ferienspiel.at

Di, 13.07.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Ethel Merhaut & Simone Niederer & Bela Koreny – „Die Tauben der Seeräuber Jenny“

spezial-abend: die emotionalen lieder von kurt weill in kombination mit dem scharfen intellekt von georg kreisler

„Die Seeräuber Jenny möchte Taubenvergiften im Park, Speak Low flüstert die Hexe, Surabaya Johnny singt: Wie schön wäre Wien ohne Wiener!“ Gemeinsam mit Bela Koreny begeben sich Ethel Merhaut und Simone Niederer in die Welt der beiden Ausnahmekomponisten Kurt Weill und Georg Kreisler. Eine dialektische Explosion!

 

Ethel Merhaut – voc; Simone Niederer – voc; Bela Koreny – piano, Buch & Regie

Mi, 14.07.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Otto Lechner, Klaus Trabitsch, Peter Rosmanith – „Lieder über Gott und Teufel“

nach los-gringos-schlagerkult bühne frei für eigene songs – drei ausnahmemusiker sehr persönlich

Lange haben sich Otto Lechner, Klaus Trabitsch und Peter Rosmanith durch populäres Liedgut gespielt. Jetzt ist Zeit für Eigenes: Songs mit Texten von Nussböck, Maron, Brödl, Baumgartner, die Trabitsch herzlich vertont hat, und Lechners philosophische Nachdenklieder, die von Teufeln, Hexen, Therapeuten handeln. Lieblingshits zum Beruhigen inklusive.

 

Otto Lechner – acc, voc; Klaus Trabitsch – git, voc; Peter Rosmanith – perc, hang

Do, 15.07.21

19:00 Uhr


€ 23 ,-

PIPPA & Band – „Idiotenparadies“

lustvolles experimentieren in den zwischenräumen von alternative-pop mit inhaltlichem abfeiern des unperfekten

Nach ihrem hochgelobten Debüt „Superland“ entdeckt Pippa auf „Idiotenparadies“ ihre Liebe zu Sounds und Arrangements. So trifft Pop auf HipHop, Funk, Elektronik. Textlich geblieben sind Geschichten und Anekdoten über Wien sowie das eigene Leben. Bemerkenswert dabei ist die teils brutale Ehrlichkeit: die Schönheit des Scheiterns als Lebensmotto.

 

PIPPA – voc; Daniel Hochreiter – keyboards, git, voc; Tim Tercero – git, bass, voc; Michael Lind – drums

Fr, 16.07.21

19:00 Uhr


€ 23 ,-

Christof Spörk & Alberto Lovison

prämierter musik-kabarettist auf neuland-expedition in die unendlichen weiten der rhythmik – achtung! weltpremiere

Christof Spörk, Entdeckungsreisender in Text und Musik, hat sich mit dem Italiener Alberto Lovison einen der wunderbarsten Schlagzeuger, Bassisten und Multi-Instrumentalisten der Grazer Jazz-Szene geangelt. Durch ihn, mit ihm, vielleicht sogar in ihm, will er die unendlichen Weiten der Rhythmik mit der Sprache des Kabarettisten erforschen.

 

Christof Spörk – voc, acc, keyboard, kl, loop; Alberto Lovison – drums, bass

Sa, 17.07.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Jacqueline Patricio DA LUZ Quartett (Brasilien, A) – „The Soul of Bossa Nova“

traumhaft lyrisch rhythmischer brasil-jazz – sensibel dargeboten von einer ausdrucksstarken vollblutsängerin

Vokalistin und Bandleaderin Jacqueline Patricio Da Luz widmet sich mit großartigen Jazzmusikern einer der wichtigsten Musikrichtungen Brasiliens, dem Bossa Nova. Ihre Liebe dazu entstand bereits in ihrer Kindheit durch ihren aus São Paulo stammenden Vater – Trompeter und Gitarrist. Er brachte ihr die rhythmisch melancholisch lyrische Musik nahe.

 

Jacqueline Patricio Da Luz – voc; Fagner Wesley – piano; Harry Putz – k-bass; Matheus Jardim – drums; João Vitor Jardim – fl

So, 18.07.21

11:00 Uhr


€ 9 ,-

Fußtheater Anne Klinge (D) – „Der gestiefelte Kater“

kinder! programm – weltweit bejubeltes geschichtenerzählen mit kreativ begabten füßen, ab 3+

Ausgestattet mit Nasen, Mützen und Gewändern verwandeln sich Füße in eigenständige Persönlichkeiten, die die Spielerin vergessen machen. Klug humorvoll „erzählen“ sie das Märchen vom gutmütigen Müllersohn Willibald, dem Kasimir, sein gewitztes Kuscheltier, das Glück bringt. Dazu hat Fuß-Held Willibald alle Hände voll zu tun, sich zu verkleiden.

 

Anne Klinge – Spiel, Inszenierung

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des WIENXTRA-Ferienspiels statt.

www.ferienspiel.at

Mo, 19.07.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Die Strottern – „schau di an“

alte hadern und neue kostbarkeiten aus der essenz des wienerischen, brillant aufgespürt und bestens aufgespielt

Jetzt ist’s schon ein Zeitl, dass die Herren Lendl und Müller gemeinsam Musik machen. Rund 30 Jahre. Nicht immer war ihnen dabei das Wienerlied ein Anliegen: „Wir kennen es eigentlich nur vom Weghören.“ Scheinbar war das ein guter Ausgangspunkt, um ihre eigene Spielart für dieses Genre zu erfinden – 10. Album mit Liedern in, über und aus Wien.

 

Klemens Lendl – voc, violine; David Müller – voc, git

Di, 20.07.21

19:00 Uhr


€ 32 ,-

FADO aus Lissabon: Cuca Roseta & Musiker – „Meu“

international gefeierter star am portugiesischen fado-himmel mit herausragend sinnlicher vokal-offenbarung

Cuca Rosetas Sopran ist eine der markantesten Stimmen des jungen Fado. Ihr neues Album „Meu“ gilt als ihr persönlichstes, hat sie es doch zur Gänze selbst komponiert und getextet. Schon ihr Debüt-Album und Carlos Sauras Film „Fados“ machten sie zum Star. Jetzt lotet sie zu vielfältigen Themen ihre Stimmungen mit portugiesischer Vokal-Wurzel hinreißend aus.

 

Cuca Roseta – voc; Sandro Costa – portuguese guitar; Tuniko Goulart – classic guitar; Marino de Freitas – bass

Mi, 21.07.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Caroline Athanasiadis präsentiert: „Caro’s Comedy Club“ mit Lisa Schmid & Gerald Fleischhacker

der griechische part des erfolgsduos kernölamazonen mit neuem kabarett-format aus spiel, spaß und spannung

Vollblutkünstlerin Caro lädt pro Abend zwei Kolleg_innen ein, die sich unkonventionellen Fragen stellen, zwischen Pflicht oder Wahrheit entscheiden und singen. Erst wenn sie den Abend bestritten haben, werden sie aufgenommen in den wahrscheinlich bald legendären Caro’s Comedy Club. Unter den Gästen: bekannte Gesichter und Newcomer.

 

Caroline Athanasiadis – voc, Tanz, Schauspiel; Überraschungsgäste: Lisa Schmid & Gerald Fleischhacker

 

In tiefer Trauer begeht die Wienerin Lisa Schmid ihr erstes Soloprogramm und kratzt dabei am Sargdeckel des Tabuthemas Tod. Ein Kurz-Trip durch die Untiefen der Mutter aller Ängste, an dessen Ende man der Vergänglichkeit augenzwinkernd und mit Schmunzeln begegnet.

 

Gerald Fleischhacker ist seit vielen Jahren für diverse TV Sender tätig: Einerseits vor der Kamera als Moderator, aber auch hinter der Kamera als Autor und Konzeptionist für ORF, Servus TV oder PULS 4. Seit vielen Jahren ist Gerald Fleischhacker auch als Solo Kabarettist erfolgreich.

 

 

Fr, 23.07.21

19:00 Uhr


€ 26 ,-

Klazz Brothers & Cuba Percussion (D, Kuba) – „Classic meets Cuba“

bach, mozart, beethoven & co überschäumend im cocktail aus salsa, son, merengue – begeisterungsstürme global!

Klazz Brothers & Cuba Percussion bewegen sich preisgekrönt zwischen Klassik und Jazz, europäischer und südamerikanischer Kultur. Da hebt Klassik mit Swing, Bolero, Latin-Jazz sowie der Vielfalt kubanischer Musik in andere Sphären ab. Mit Teilen aus dem neuesten Album „Beethoven meets Cuba“ wird zudem der Jubilar zum 251. Geburtstag nachgefeiert.

 

Bruno Böhmer-Camacho – piano; Kilian Forster – bass; Tim Hahn – drums; Alexis Herrera Estevez – timbales, bongos; Elio Rodriguez Luis – congas

Sa, 24.07.21

19:00 Uhr


€ 23 ,-

Doppelkonzert: Sir Tralala – „Echt gute böse Lieder“ | Alex Miksch Trio – „Nur A Opfe“

derb poetischer seelen-striptease mit abstrusen liebeshymnen und entlarvenden außenseiter-oden | dialekt gefärbte lebensbetrachtungen mit bluesigem bodensatz

Sir Tralala – „Echt gute böse Lieder“

 

Sir Tralala performt mit einer sich ins Derbe einfühlenden Poesie „Echt gute böse Lieder“ seines jüngsten Albums. Mit Hingabe widmet er sich Liebeshymnen, Außenseiter-Oden, Liedern über Tod und Teufel. Eigenes ergänzt er durch Coversongs und Anekdoten, mit denen er das Drama in die Knie zwingt.

 

Sir Tralala – voc, git

 

_________________________________________________

 

Alex Miksch Trio – „Nur A Opfe“

 

Alex Miksch ist eine Naturgewalt, sein Elixier das musikalische Verarbeiten seines Daseins. Mit rauer Stimme und famosem Gitarrenspiel formt er Texte und bettet sie mannigfaltig in Noten ein, ohne seinen Blues-Ursprung zu kappen. „Nur A Opfe“, das neue Werk, gilt als Glanzpunkt. Ergänzend gibt es vom Dreiergespann Klassiker und Unveröffentlichtes.

 

Alex Miksch – voc, git; Anna Anderluh – voc, autoharp; Philipp Moosbrugger – bass

So, 25.07.21

11:00 Uhr


€ 9 ,-

Mouthomatic – „BEATBOX BUS – mit der Stimme um die Welt“

kinder! programm – beatbox-show zum mittun mit geräuschvoller mund-akrobatik und cooler energie, ab 4+

Die österreichischen Beatbox-Staatsmeister Slizzer, Eon und Geo Popoff erforschen mit Kindern auf einer fantasievollen Abenteuer-Reise neue Musikwelten. Ihr Beatbox-Bus fährt in ferne Länder, düst am Meer entlang, flitzt durch den Dschungel, tuckert in die Wüste und hebt sogar ins Weltall ab, um die schrägsten kosmischen Töne einzufangen.

 

Mit Slizzer, Eon, Geo Popoff

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des WIENXTRA-Ferienspiels statt.

www.ferienspiel.at

Di, 27.07.21

19:00 Uhr


€ 28 ,-

Wolfram Berger (75) feiert immer noch Geburtstag – „wos i ma winsch oda ned – it’s never too late to have a happy childhood“ – Mit: Christian Bakanic | Peter Havliček | Traude Holzer | Bertl Mayer | Peter Rosmanith | Nikolai Tunkowitsch

best-of aus diversen programmen des begnadeten wortjongleurs und lautmalers mit überraschungen

„Nachdem der erste Anlauf zu diesem Konzert von einem bekannten Virus ausgebremst wurde, werde ich zusammen mit meinen Freunden und Ihnen nachträglich feiern. Es gibt weniges, das so schön ist, wie mit Freunden zu musizieren. Ich bin sehr dankbar, dass ich das darf. Noch dazu in einem meiner liebsten Wiener Theater. Am Spittelberg.“

 

Wolfram Berger – voc; Christian Bakanic – acc; Peter Havliček – k-git; Traude Holzer – voc; Bertl Mayer – mundharmonika; Peter Rosmanith – perc, hang; Nikolai Tunkowitsch – violine

Mi, 28.07.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Robert Rotifer + Special Guest Helen McCookerybook (UK) & Band – „Equal Parts“

wiener pop-exilant mit zweisprachigem opus im gemeinschaftswerk mit londoner singer-songwriterin

Als Wahlbrite verschlug es den Geburtswiener Robert Rotifer jährlich auf den Spittelberg. Da das 2020 nicht ging, nutzte er den britischen Sommer dazu, mit der Londoner Singer-Songwriterin Helen McCookerybook eine zweisprachige 10”-EP aufzunehmen. „Equal Parts“ erschien durch den Brexit zunächst nur in UK, verdient aber auch hier gehört zu werden.

 

Robert Rotifer – git, voc; Helen McCookerybook – git, voc; Jon Clayton – bass; Ian Button – drums, voc

Do, 29.07.21

19:00 Uhr


€ 28 ,-

Roman Grinberg Klezmer Swing Quartett – Zu Gast: Aliosha Biz – „Lieder, Chochmes und Machloikes 2“

die talkshow nach noten mit roman grinberg und seinen gästen: anekdoten, publikumsfragen, musikwünsche – a mezzie!

Was Lieder sind, ist allen klar. Machloikes dürfte in Wien schon gehört worden sein. Ja, ist Jiddisch, steht für Zwist, Streitigkeiten, Machenschaften. Aber Chochme? Es bedeutet Klugheit, Bildung, Lernen an sich, aber auch Witz, Humor. Also: geistreicher Witz? Besser: jüdischer Humor ... Roman Grinberg begrüßt mit Band Violinist Aliosha Biz.

 

Roman Grinberg – voc, piano; Sasha Danilov – kl; Peter Strutzenberger – bass; Wolfgang Dorer – drums; Aliosha Biz – violine

Fr, 30.07.21

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Georg Breinschmid mit FSOM – „First Strings On Mars“

streichkompositionen in mitreißender virtuosität, lyrischer emotionalität und grenzen sprengender originalität

Unendliche Saiten, das ganze Potenzial der Violine: Dies sind die Abenteuer von First Strings On Mars, deren Auftrag es ist, neue Musik-Galaxien zu entdecken, Grenzen zwischen Jazz, Klassik, Balkan, Wienerlied und Räuchertofu aufzulösen. Das Trio fand sich bei den jazzopen Stuttgart 2017. Das Debüt-Album ist vorläufiger Höhepunkt – Mission in progress.

 

Florian Willeitner – violine; Igmar Jenner – violine; Georg Breinschmid – k-bass

Sa, 31.07.21

19:00 Uhr


€ 26 ,-

Sergio Cattáneo Tango Show – „Magnifico“

sinnlich elektrisierende gefühlswelt des tango argentino in seiner reinsten art aus dem neuen repertoire

Sänger und Entertainer Sergio Cattáneo bringt aus seiner Heimat Buenos Aires authentischen Tango Argentino elegant und ironisch nach Wien. Das Quartett „Tango Ilusión“ erweist diesem unverwechselbaren Tanguero-Stil mit jeder seiner Interpretationen die Ehre. Exzellente Tanzpaare aus Argentinien sind in dieser Tango-Nacht die funkelnden Sterne.

 

Sergio Cattáneo – voc, Moderation; Adrián Barile – bandoneón; Damián Posse – k-bass; Barbara Luissi – geige; Petra Giacalone – piano; Tango Argentino Company – Tanz

Title Short Description Long Description Date Images Price
  • Home


Kontakt

 

Direktorin:
Nuschin Vossoughi
+43 676 30 30 30 2


Theateradresse:
Theater am Spittelberg
Spittelberggasse 10
1070 Wien
Tel.: +43 1 526 13 85

office@theateramspittelberg.at 
tickets@theateramspittelberg.at


Produktionsbüro:
Mo-Fr: 10.00-14.00 Uhr

Tel.: +43 1 526 13 85

 

Postadresse:
Theater am Spittelberg - Kulturverein
Neubaugasse 80/2
A-1070 Wien