Mi, 01.07.20

19:00 Uhr

Mi, 01.07.20

21:00 Uhr


€ 25 ,-
Ohne Pause!

SAISONERÖFFNUNG: Ernst Molden & das Frauenorchester – „dei schwesda waand“

wiener liederschreiber und gitarristen-titan im bunde mit drei langjährigen musikalischen weggefährtinnen

Nach dem deutschem Liederpreis 2015, Amadeus 2017 und der umjubelten Yeah-Produktion rund um den Hit
„Awarakadawara“ begibt sich Ernst Molden auf eine besondere Reise. Mit den drei herausragenden Musikerinnen
hat er ein neues Album aufgenommen: „dei schwesda waand“ heißt es. Ein Album, „das schneller und etwas härter im Ton ist, aber trotzdem der Poesie nicht entbehrt.“ (Falter)

 

Ernst Molden – voc, git; Sibylle Kefer – voc, git, querflöte; Marlene Lacherstorfer – bass, voc; Maria Petrova – perc

Do, 02.07.20

19:00 Uhr


€ 23 ,-

Christof Spörk – „Kuba“

intelligent eloquente weltbeschau des prämierten musik-kabarettisten und multi-instrumentalisten

Christof Spörk goes Kuba. Der Weg ist dabei das Ziel. Unterwegs streift er die wirklich wichtigen Themen unserer Zeit. Kurz gesagt: Es gibt im fünften Solo viel SM wie selbstgemachte Musik, KI wie kabarettistische Intelligenz, EU wie eloquente Unterhaltung. Caramba! Wer es immer noch nicht verstanden hat: Dies ist KEIN Lichtbildvortrag!

 

Christof Spörk – voc, acc, keyboard, kl, loop

Fr, 03.07.20

19:00 Uhr


€ 25 ,-
Wien-Premiere

TraLeRo: Klaus Trabitsch, Otto Lechner, Peter Rosmanith – „Lieder über Gott und Teufel“

nach los-gringos-schlagerkult bühne frei für eigene songs – drei ausnahmemusiker sehr persönlich

Lange haben sich Otto Lechner, Klaus Trabitsch und Peter Rosmanith durch populäres Liedgut gespielt. Jetzt ist Zeit für Eigenes: Songs mit Texten von Nussböck, Maron, Brödl, Baumgartner, die Trabitsch herzlich vertont hat, und Lechners philosophische Nachdenklieder, die von Teufeln, Hexen, Therapeuten handeln. Lieblingshits zum Beruhigen inklusive.

 

Otto Lechner – acc, voc; Klaus Trabitsch – git, voc; Peter Rosmanith – perc, hang

Sa, 04.07.20

19:00 Uhr

Sa, 04.07.20

21:00 Uhr


€ 25 ,-
Ohne Pause!

Thomas Gansch & Wolfgang Muthspiel – „One Night Stand Vol. 9“

jazz macht spaß - hochvirtuos, energiegeladen, temporeich, niemals kopflastig, immer unterhaltsam!

„Das Duo ist die intimste Form des Musizierens. Wolfgang Muthspiel, der wie kein Zweiter musikalische Welten erschaffen kann, ist dafür der beste vorstellbarste Partner. Gemeinsam werden wir uns auf eine Reise begeben, bei der wir große und kleine Lieder, von den Beatles bis Kurt Weill, aber auch eigene Stücke interpretieren. Jeder Titel wird seziert und dann wieder zusammengesetzt und so entsteht etwas Neues.“ [Thomas Gansch]

 

Thomas Gansch - trp, flh, voc; Wolfgang Muthspiel - git, voc

So, 05.07.20

11:00 Uhr


€ 9 ,-

Martha Laschkolnig – „Die Martha im Koffer“

kinder! programm – ein clowneskes theater mit wilden verrenkungen, akrobatik und musik, ab 3+

Es gibt viele (Reise-)Geschichten, in denen ein Koffer vorkommt. In dieser Geschichte packt sich Martha selbst in ihren Koffer, um Lustiges mit skurrilen Bildern, schönen Melodien und spannenden Tönen zu erzählen. Mit dabei sind ihre Freunde, eine ganze Menge Akkordeons vom zuckersüßen Babyakkordeon bis zum brummig alten Bajan.

 

Von und mit Martha Laschkolnig

 

Die Martha im Koffer

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des wienXtra kinderaktiv - Programms statt.

www.ferienspiel.at

 

Mo, 06.07.20

19:00 Uhr


Eintritt frei!

acousticClub

offene bühne für songwriter_innen & unplugged bands

Neue Gesichter & Stimmen, schöne & schräge Songs: Bei der Veranstaltungsreihe von wienXtra – soundbase präsentieren junge Musiker_innen oder Bands ihre Songs unplugged. Je zehn Minuten haben die durchschnittlich acht Künstler_innen Zeit, um mit ihrer Musik zu überzeugen. www.soundbase.at

 

Birgit Denk – moderation

Di, 07.07.20

19:00 Uhr


€ 15 ,-

takt|gefuehl pres. Fainschmitz

schrill unterhaltsamer jungle-swing, chansonjazz und punkpop mit nachdenklicher note zum sich treiben lassen

Angetrieben von einer Rhythmusgitarre und einem wuchtigen Kontrabass feiern Trompete, Sax und Klarinette in waghalsigen Soli eingängige Melodien. Aus dem Megaphon erklingt krächzend der mehrsprachige Gesang. Mit unverschämter Spiellust und Text-Ironie kreieren die studierten Jazzmusiker von Fainschmitz hoch energetische Musik.

 

Matthias Vieider – sax, kl, voc; Alexander Kranabetter – tr; Jannis Klenke – git; Martin Burk – k-bass

Mi, 08.07.20

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Folksmilch – Special Guest: Milos Milojevic – „Best of Folksmilch“

jazzfolk im witzig vielseitigen kammermusik-crossover mit immenser spielfreude und musikalischer bravour

Folksmilch macht Musik, die Stimmung atmet und verbreitet, intensiv hinhören und ausgelassen mitfeiern lässt. Anlässlich 20 Jahre zieht das austrian.acoustic.ensemble von seinen steirischen Volksmusik-Ursprüngen über Tango, Worldmusic, Jazz und Schlager bis zu musikkabarettistischen Coverversionen aus Klassik- & Austropop-Hits alle Register.

 

Christian Bakanic – acc, perc; Klemens Bittmann – violine, mandola; Eddie Luis – k-bass, voc; Special Guest: Milos Milojevic – kl

Do, 09.07.20

19:00 Uhr

Do, 09.07.20

21:00 Uhr


€ 32 ,-
Ohne Pause! Ausreserviert!

Erika Pluhar & Adi Hirschal – „miteinander“

wienerisches aus dem schmuckkästchen des lebens zweier bühnenprofis im charismatischen stelldichein

Wenn die herzhafte Grande Dame Erika Pluhar mit dem lautmalenden Strizzi Adi Hirschal ... – dann ist für diesen gemeinsamen Abend der Appeal des Wienerischen bestimmend. Zwei Wiener Kinder reiferen Alters singen, rezitieren, blödeln, sind ernsthaft, haben Spaß, geben einander Würde und teilen ihr eigenes Miteinander mit den Menschen im Publikum.

 

Erika Pluhar – voc, rezitation; Adi Hirschal – voc, rezitation; Roland Guggenbichler – piano

Fr, 10.07.20

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Prohibition Stompers – „Welcome to the 20s!“

sieben liebhaber des frühen jazz aus verschiedensten ecken der welt

Energie pur. Tempo, Tempo – noch mehr Tempo! Die Musik der Prohibition Stompers bringt die verrückten 1920er, die Goldene Jazz-Ära, mit neuer Kraft ins Jetzt zurück. Es war eine Zeit von grenzenlosem Optimismus, Wirtschaftsboom, Glamour und der ersten Popkultur. Die Leute begannen zu einer sehr schnellen und rhythmischen Musik-Art zu tanzen: Stomp!

 

Marko Šolman – tr, voc; Karel Eriksson – posaune; Nicolò Loro Ravenni – kl, alt-sax; Nobuo Watanabe – piano; Simon Reithofer – banjo; Tobias Steinrück – bass; Christopher Zangl – drums

 

Prohibition Stompers Teaser

Sa, 11.07.20

19:00 Uhr


€ 25 ,-

Insingizi (Zimbabwe) – „Themba“ („Hope“)

hymnisch beklatschte afrikanische vokalismen aus zimbabwe in wohlig völkerversöhnenden tönen

Insingizi (Zimbabwe)

 

Ihre vollendet stimmlichen Harmonien streicheln die Seele und öffnen das Herz. Ihre Texte stärken die Hoffnung. Der optimistische Ton ihrer Botschaften versöhnt in Toleranz: Den außergewöhnlichen Gesangsmeistern Insingizi aus Bulawayo in Zimbabwe und ihren feinsinnig überzeugenden Kompositionen kann sich weltweit niemand entziehen.

 

Vusa Mkhaya – voc; Ramadu – voc, perc; Blessings Nqo – voc

So, 12.07.20

11:00 Uhr


€ 9 ,-

Kindertheater Papperlapapp – „Valerie und die Gute-Nacht-Schaukel“

kinder! programm – fantasievolle erzählung mit gesang nach einem kinderbuch-klassiker, ab 4+

Jeden Abend das gleiche Spiel: Valerie will nicht ins Bett! Stattdessen schwingt sie sich auf ihre Gute-Nacht-Schaukel und ergibt sich ihrer Fantasie. Sie reist ins geheimnisvolle Turbanland, ist Kapitän eines Ozeandampfers, Bäuerin auf einem Bauernhof, unternimmt eine Rodelrutschpartie, lässt Bären und Löwen mutig nach ihrer Pfeife tanzen ...

 

Melissa Malacad – Valerie, voc; Max Bell – Papa, acc, voc; Stefan Franaszek – Erzähler, Langhalstier, voc, geige; Ruth-Maria Bell – Erzählerin, Zirkusdirektor, voc; Erich Meixner – musik; nach dem Buch im Jungbrunnen-Verlag von Mira Lobe

 

Valerie - Zirkus

Valerie - Seemann

Valerie - Zugfahrt

Valerie - Schaukel

Valerie - Kamel

Valerie - Rodelrutschpartie

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des wienXtra kinderaktiv - Programms statt.

www.ferienspiel.at

Mo, 13.07.20

19:00 Uhr

Mo, 13.07.20

21:00 Uhr


€ 25 ,-
Ohne Pause!

Die Strottern – „wia i tua“

die essenz des wienerischen brillant aufgespürt und bestens aufgespielt, zielgerichtet mitten ins herz

Die Strottern abseits ihrer vielfältigen Projekte pur: Im Duo erspüren sie die geheimsten Seelen-Winkel, mal zart poetisch, mal deftig mit Schmäh. Im 3/4-Takt elegant tänzelnd, dann wieder trunken torkelnd zielen sie mit ihren süffigen Melodien mitten ins Herz, immer an der messerscharfen Grenze von tief empfundener Kunst und Schmachtfetzen.

 

Klemens Lendl – voc, violine; David Müller – voc, git

Di, 14.07.20

19:00 Uhr

Di, 14.07.20

21:00 Uhr


€ 28 ,-
Ohne Pause!

Hans Theessink & Ernst Molden – „Outlaw-Songs und Gauner-Nummern“

stimmungsvoll akustische klangreise von den tiefen des mississippi-deltas bis in die höhen des wienerwaldes

Der eine fertigt seine weltweit gerühmten Blues- und Americana-Kostbarkeiten im Wiener Liebhartstal. Der andere hat das Wienerlied höchst erfolgreich in den Wilden Westen geführt. Hans Theessink, Großmeister der US-Roots-Musik, und Ernst Molden, der „Leonard Cohen von Wien“, finden einander in der Sprache ihrer Musik. Rare Momente.

 

Hans Theessink – voc, git, mandoline, banjos, mandola; Ernst Molden – voc, git

Mi, 15.07.20

19:00 Uhr

Mi, 15.07.20

21:00 Uhr


€ 26 ,-
Ohne Pause!

Klazz Brothers & Cuba Percussion (D, Kuba) – „Classic meets Cuba II“

beethovens ode an die freude als mambo-phonie: bach, tschaikowski, dvořák – mit cuban salsa reloaded!

Frischer und frecher, humorvoll, virtuos ... charmant, voller Emotion und sprühender Kreativität ... Das preisgekrönte Kollektiv aus Klazz Brothers und Cuba Percussion wirbelt die Klassik- und Salsa-Welt gründlich durcheinander und vereint große europäische Musiktradition mit der Lebensenergie der Zuckerinsel Kuba auf nie gehörte Weise.

 

Bruno Böhmer-Camacho – piano; Kilian Forster – bass; Tim Hahn – drums; Alexis Herrera Estevez – timbales, bongos; Elio Rodriguez Luis – congas

Do, 16.07.20

19:00 Uhr

Do, 16.07.20

21:00 Uhr


€ 25 ,-
Ohne Pause!

Ulli Bäer & Matthias Kempf & Andy Baum – „Ein Abend zu dritt“

drei austropoper der sonderklasse erstmals gemeinsam mit handgemachten liedern

Ulli Bäer hat natürlich seine Hits „Der Durscht“ oder „Alle Lichter“ mit dabei, und Matthias Kempf spielt sowohl seine ruhigen wie lustig beschwingten Lieder. Andy Baums „Slow Down“ und „Still Remember Yvonne“ stehen ebenso auf dem Programm wie Neues in Mundart. Garniert mit Anekdoten – eine wunderbare Gelegenheit, um zu lauschen, genießen, lachen!

 

Ulli Bäer – git, voc; Matthias Kempf – git, voc; Andy Baum – git, voc, bass, cajon

 

Bäer-Kempf-Baum - Ruaf mi ned an

Fr, 17.07.20

19:00 Uhr

Fr, 17.07.20

21:00 Uhr


€ 26 ,-
Ohne Pause!

Klazz Brothers & Cuba Percussion (D, Kuba) – „Classic meets Cuba II“

beethovens ode an die freude als mambo-phonie: bach, tschaikowski, dvořák – mit cuban salsa reloaded!

Frischer und frecher, humorvoll, virtuos ... charmant, voller Emotion und sprühender Kreativität ... Das preisgekrönte Kollektiv aus Klazz Brothers und Cuba Percussion wirbelt die Klassik- und Salsa-Welt gründlich durcheinander und vereint große europäische Musiktradition mit der Lebensenergie der Zuckerinsel Kuba auf nie gehörte Weise.

 

Bruno Böhmer-Camacho – piano; Kilian Forster – bass; Tim Hahn – drums; Alexis Herrera Estevez – timbales, bongos; Elio Rodriguez Luis – congas

Sa, 18.07.20

19:00 Uhr

Sa, 18.07.20

21:00 Uhr


€ 26 ,-
Ohne Pause!

Hans Theessink Solo

der blues-meister solo: eine gitarre, eine stimme

Hans Theessinks Vorzüge kennt man auf der ganzen Welt. Sonore Vocals, Texte mit Aussage, Gespür für Melodien, zurückhaltende, aber feinnervige und sensible Instrumentierung. Mit mehr als 8.000 Konzerten und 30 Alben gilt Theessink nach 50 Jahren „on the road“ als Institution. Die US-Presse nannte den zweifachen Amadeus-Gewinner und Träger des Goldenen Verdienstzeichens des Landes Wien „einen internationalen Bluesschatz“. Der legendäre Bo Diddley meinte: „Ein höllisch guter Gitarrist“.

 

Hans Theessink – voc, git

So, 19.07.20

11:00 Uhr


€ 9 ,-

Herbert & Mimi – „Glatt verkehrt“

kinder! programm – impro-theater-show aus dem märchenreich zum dichten und lachen, ab 3+

Herbert und Mimi stricken sich durch bekannte wie beliebte Märchen und versuchen mit Unterstützung der Kinder, verlorene Maschen aufzufangen. Wissen sie nicht mehr weiter, hilft das Publikum, die verschiedenen Strickmuster zu vollenden. Dass dabei nicht alles glatt läuft, versteht sich ganz von selbst.

 

Mit Helga Jud und Manfred Unterluggauer

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des wienXtra kinderaktiv - Programms statt.

www.ferienspiel.at

Di, 21.07.20

19:00 Uhr


€ 26 ,-
Ohne Pause! Ausreserviert!

Ursula Strauss & Ernst Molden – „wüdnis“

feine blues-miniaturen, dunkle folkperlen, abgründiges aus dem wienerlied

Wien-Premiere des Riesenerfolgs: Der Musiker Ernst Molden und die Schauspielerin Ursula Strauss, die immer wieder gemeinsam auf der Bühne standen, haben das Album „wüdnis“ eingespielt. Die Songs, reduziert auf zwei Stimmen und elektrische Gitarre, erzählen von dunklen Ecken, wilden Gestalten und der gar nicht so einfachen Suche nach dem Glück. Die Kleine Zeitung meint dazu: „Nur zwei Stimmen und eine ruppige E-Gitarre, mehr muss und darf auch nicht sein. Weltklassemusik! Wunderbar und wüd.“

 

Ursula Strauss – voc; Ernst Molden – voc, git

Di, 21.07.20

21:00 Uhr


€ 26 ,-
Ohne Pause!

Ursula Strauss & Ernst Molden – „wüdnis“

feine blues-miniaturen, dunkle folkperlen, abgründiges aus dem wienerlied

Wien-Premiere des Riesenerfolgs: Der Musiker Ernst Molden und die Schauspielerin Ursula Strauss, die immer wieder gemeinsam auf der Bühne standen, haben das Album „wüdnis“ eingespielt. Die Songs, reduziert auf zwei Stimmen und elektrische Gitarre, erzählen von dunklen Ecken, wilden Gestalten und der gar nicht so einfachen Suche nach dem Glück. Die Kleine Zeitung meint dazu: „Nur zwei Stimmen und eine ruppige E-Gitarre, mehr muss und darf auch nicht sein. Weltklassemusik! Wunderbar und wüd.“

 

Ursula Strauss – voc; Ernst Molden – voc, git

Do, 23.07.20

19:00 Uhr


€ 23 ,-

Siggi Fassl and The Time Travellers – „Western Swing, Honky Tonk, Country und eine Prise Rock & Roll“

außergewöhnliche musikalische zeitreise in die 40er und 50er jahre

Mit gewohnter Hingabe entführt Siggi Fassl mit seiner neuen Band in die 40er und 50er Jahre und somit in die Welt seiner Helden. Bob Wills, Hank Williams und George Jones sind nur einige der Musiker, die es auf dieser Reise zu entdecken gilt.

Siggi betritt absolutes Neuland mit seiner neuen Leidenschaft der Pedalsteel Gitarre und folgt damit seinen Vorbildern Jimmy Day, Herb Remington und Leon McAuliffe.

 

Siggi Fassl – pedalsteel git; Peter Müller – blues drums; Michael Hudec – bass; Herby Dunkel – git; Hannes Kasehs – rhythm & solo git; Paul Dangl – violine

Fr, 24.07.20

19:00 Uhr

Fr, 24.07.20

21:00 Uhr


€ 25 ,-
Ohne Pause!

Thomas Gansch & Michael Hornek – „One Night Stand Vol. 10“

zusammentreffen zweier vollblutmusiker im virtuosen wechselspiel – musikalität auf höchstem niveau

Auf der einen Seite steht Thomas Gansch, genialer Trompeter und heimische Jazzgröße. Auf der anderen Seite spielt Michael Hornek, der einem als Pianist, Keyboarder, Schlagzeuger, Gitarrist, Flügelhornist und Akkordeonist das sprichwörtliche „Ladl“ runterfallen lässt. Gemeinsam haben die beiden ein unerschöpfliches Improvisationstalent. Musikwünsche sind vermutlich nie leichter erfüllbar!

 

Thomas Gansch – trp, flh, voc; Michael Hornek – piano

 

Sa, 25.07.20

19:00 Uhr


€ 23 ,-

Otto Lechner – „c’est la wind“

das neue solo des grandiosen akkordeonisten – tribut an ein wetterphänomen mit haydn und hendrix

Im Zentrum dieses selten zu hörenden Konzertes steht die „Musik für einen Wind“ – Filmmusik, der Bora gewidmet, die Otto Lechner im Vorjahr aufgenommen hat. Frischer Wind weht auch durch Werke von Joseph Haydn und Jimi Hendrix. Immer wieder schickt Lechner seine Ziehharmonika auf abenteuerliche Reisen, denn „zu viel Heimat ist auch nicht gut“.

 

Otto Lechner – acc

So, 26.07.20

11:00 Uhr


€ 9 ,-

ThEATRO PICCOLO – „Elefantenmond“

kinder! programm – hinreißendes märchen aus afrika mit figurentheater, schattenspiel & afrikanischer musik, ab 4+

Mit witzigen Dialogen und mitreißenden Liedern erzählen sie die Geschichte einer Freundschaft, die vor einer harten Probe steht. Es wird eine bunte und abwechslungsreiche Mischung aus Gesang, Schattenspiel, Figurentheater und Musik gezeigt.

 

Von und mit Ghwyne Vizvary, Martin Beck, Ch. Picco Kellner

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des wienXtra kinderaktiv - Programms statt.

www.ferienspiel.at

Di, 28.07.20

19:00 Uhr


€ 23 ,-

Stephan Paryla-Raky – „Hur & Moll II“

spittelberger gstanzln & gschichtn: neue lieder nach der sperrstund – frivol schamlos mit jugendverbot!

Seine Interpretation der Spittelberglieder, eines lange unter Verschluss gehaltenen Kapitels Wiener Kulturgeschichte über das einst berüchtigte Rotlichtviertel, ist Kult. Jetzt lautmalt Schauspieler und Musiker Stephan Paryla-Raky Neues von den ganz natürlichen Trieben unterm Hosentürl und Dirndlrock, von Casanova bis Josefine Mutzenbacher.

 

Stephan Paryla-Raky – voc, k-git

Mi, 29.07.20

19:00 Uhr


€ 23 ,-

Robert Rotifer

wiener pop-exilant im zeichen von art-rock überrascht sich selbst und sein publikum mit konzert-unikat

Als Wahlbrite verschlägt es den Geburtswiener Robert Rotifer jeden Sommer nach Wien und auf den Spittelberg, meist mit ausgewählten Gästen. 2019 brachte Rotifer seine Londoner Band mit, die auch auf dem Comeback-Album von André Heller zu hören ist. Was 2020 ansteht, weiß er noch nicht. Wie stets wird es aber ein Konzert, das so nie wieder passiert.

 

Robert Rotifer – voc, git

Do, 30.07.20

19:00 Uhr


€ 23 ,-

The Schick Sisters – „Close Together“

exquisite acoustic music der bisherigen dornrosen in leichtfüßigen kompositionen mit wohltuenden aussagen

Die Schicho-Schwestern – 18 Jahre geliebt als Dornrosen und kabarettistische Geschwisterband mit Schmäh – beschreiten als The Schick Sisters andere Wege. Mit ihrem ersten Album „Close Together“ präsentieren sie eigene Songs in englischer Sprache. Anleihen aus Pop, Jazz und World fügen sich zu spannenden Akkorden im charakteristisch lockeren Dreigesang.

 

Katharina Schicho – voc, git; Christine Schicho – voc, violine; Veronika Schicho – voc, k-bass, piano

 

The Schick Sisters - Close Together

You Fill My Heart

Honesty

The Schick Sisters - Stories (Coop. Nomade auf Zeit)

Fr, 31.07.20

19:00 Uhr


€ 21 ,-

Sigrid Horn – „I bleib do“

mit der welt versöhnend und zugleich anklagend – songwriterin emotional und intensiv

Die aus dem Mostviertel stammende Dialekt-Liedermacherin und Gewinnerin des Protestsongcontests 2019 schlägt nun mit ihrem zweiten Album „I bleib do“ (März 2020, Bader Molden Recordings) ein neues Kapitel auf. In der eigenen Familiengeschichte wühlend, setzt sie diese in einen zeitgeschichtlichen Kontext. Sie seziert ihr seelisches Innenleben und berührt einen dabei an Stellen, von denen man noch nicht gewusst hat, dass es sie gibt. „Junge, kluge Frau mit besonderer Stimme und ergreifenden Versen.“ (FAZ)

 

Sigrid Horn – voc, ukulele, klavier; Sarah Metzler – voc, harp; Bernhard Scheiblauer – voc, concertina, banjolele

Title Short Description Long Description Date Images Price
  • Home


Kontakt

 

Direktorin:
Nuschin Vossoughi
+43 676 30 30 30 2


Theateradresse:
Theater am Spittelberg
Spittelberggasse 10
1070 Wien
Tel.: +43 1 526 13 85

office@theateramspittelberg.at 
tickets@theateramspittelberg.at


Produktionsbüro:
Mo-Fr: 10.00-14.00 Uhr

Tel.: +43 1 526 13 85

 

Postadresse:
Theater am Spittelberg - Kulturverein
Neubaugasse 80/2
A-1070 Wien